CORONA – Was wir auch noch tun können! – Immunsystem stärken!

Meine lieben Freund*innen
wir leben in ganz besonderen Zeiten. Wie sich das entwickelt kann keiner sagen.
Eines ist mir wichtig zu sagen:
Ich war eben laufen und habe bemerkt, dass kaum Menschen draußen sind: ganz untypisch wenige Läufer*innen, Radfahrer*innen, etc. – Ich denke, dass ich eine verständliche, aber völlig falsche (Schock-)Reaktion. – Es ist völlig richtig, dass wir die sozialen Kontakte einschränken sollen, wie uns das die Regierung sagt. – Aber wir sollen uns nicht verkriechen. Das schwächt unser Immunsystem. Und das ist gerade jetzt ganz schlecht für den weiteren Verlauf der Pandemie.

Wichtig ist, dass wir aktiv darüber nachdenken, was wir TUN können (nicht bloß was wir NICHT TUN sollen)

Was wir in Zeiten wie diesen tun sollen, ist aktiv unser Immunsystem stärken. Dazu zählt:
– Bewegung: Bitte raus ins Freie (freilich nicht in Gruppen, aber alleine oder mit denen Personen, mit denen ihr eh sowieso zusammen seid)
– Vitamin D: Damit das gebildet wird, braucht es SONNE
– Gesunde Ernährung: Also am besten vegan/vegetarisch
– Vielleicht mögt ihr selbst Meridiane behandeln: Wichtig sind vor allem Dickdarm- und Milz-Merdian (vgl.  https://www.naturmed.de/blog/akupunkturpunkte-uebersicht/akupunkturpunkte-des-milzmeridian/ bzw.  https://www.naturmed.de/blog/akupunkturpunkte-uebersicht/akupunkturpunkte-des-dickdarmmeridian/) – Im Internet findet man auch Anleitungen, wie man die behandelt.
– Es gibt auch Meridiandehnungsübungen. – findet man leicht im Internet
– emotionale Unterstützung für uns und für die, die es gerade brauchen
Ganz wesentlich erscheint mir: Wir dürfen uns jetzt nicht verkriechen und in Angst erstarren. Sondern wir sollen gerade in diesen schwierigen Zeiten alles das tun, was uns stärkt.
Ich wünsche euch allen, alles alles Gute
markus

(mail vom 13.3.20)