Markus Markus P?hringer - Coaching Supervision Moderation Linz

Shiatsu

Shiatsu berührt und bewegt.

Shiatsu bringt Sie mit Ihrem Körper und Ihrer Energie in besseren Kontakt.

 

Die Grundannahme ist: Es ist schon alles da, was Sie an Energien brauchen, um gesund und fit zu sein und Ihr individuelles Wesen zu entfalten. Nur manchmal sind diese Energien blockiert; gerade auch in unserer westlichen Zivilisation.

 

Was ist Shiatsu?
In der wörtlichen Übersetzung heißt "Shiatsu" so viel wie "Fingerdruck". Bei dieser Form der Körpermassage setzt der Shiatsu-Praktiker auch Ellenbogen, Knie und Füsse ein, um gezielten Druck auf bestimmte "Energiepunkte" und "Energiebahnen" (Meridiane) zu setzen. In Kombination mit der Behandlung des Bauches (Hara) aktiviert Shiatsu die blockierte Lebensenergie "Chi".

Im Gegensatz zur herkömmlichen Massage, bei der  Atmung, Blut- und Lymphzirkulation angeregt werden, geht es bei der Shiatsu-Massage um Entschleunigung: Herzfrequenz und Atemrhythmus sollen also langsamer und tiefer werden.

 

Wann hilft Shiatsu?
Shiatsu hilft Ihnen dabei, Ihren "inneren Doktor" zu aktivieren. So können Shiatsu-Behandlungen bei vielen körperlichen und psychischen Symptomen unterstützend wirken, wie z.B.:

Shiatsu ersetzt freilich niemals eine medizinische oder therapeutische Behandlung.

 

Organisatorisch: